Zwergpudel

Coco-Lores der schwarze Quirl & PanTau von der Hutzelschweitz

2/1 Welpen: Ambo (Peppino),  Alonso (Barney), Antje

 

Die Zeit ging unglaublich schnell vorbei. Heute ist der A-Wurf schon ein ganzes Jahr alt und wir freuen uns ganz furchtbar, dass alle drei Geschwisterchen deshalb für einen gemütlichen 1.Advent-Feier-Spaziergang zu Besuch waren.

Das ist der Moment, vor dem wir am Meisten Angst hatten. Die beiden Jungs sollten ausziehen. Aber es war viel weniger furchtbar, als wir befürchtet hatten. Trotzdem haben wir gelitten.

Pünktlich zu den heute anstehenden Besuchsterminen haben die Welpen sich komplett durch ihr Klo gerollt. Also haben wir die Gelegenheit genutzt und ihnen mal gezeigt, wie das mit dem Baden funktioniert.

Seit heute ist es entschieden. Alle drei Wirbelwinde haben die perfekte Familie gefunden.

Nun sind die kleinen Fratze bereits 5 Wochen alt. Von Tag zu Tag werden sie munterer und machen mehr Spaß. Sie wuseln durch die Kiste, rennen, spielen und probieren auch ganz niedlich aus, wie man miteinander umgehen kann.

Der letzte Tag im alten Jahr ist einer der ersten Tage voller Aktivität im Leben der drei ersten Wirbelwindpudelchen. 

Die kleinen Wirbelwinde genießen die Feiertage sehr. Einerseits haben jetzt gleich zwei Leute ganztägig Zeit zum kuscheln und vor allem können sie inzwischen hören und sehen, was so um sie herum vorgeht.

 

Der dritte im Bunde der Wirbelwinde ist der kleine Alonso. Er wurde als zweiter geboren und ist der Kleinste. Schon bei der Geburt war er der aktivste. Noch in der Fruchthülle fest eingepackt hat der junge Mann in alle Richtungen gestrampelt. Wild und kaum zu bremsen. Er hätte schon getrunken, bevor er abgenabelt wurde, wenn nur verflixt die Nabelschnur nicht so kurz gewesen wäre.

Heute am 3. Advent hat das Mädchen einen finalen Namen bekommen. Wir hatten viele schöne Ideen, aber dann plötzlich war klar: Unser erstes Mädchen ist eine Antje.

Ambo - der erste aller Wirbelwinde! Ambo? Genau - Ambo!

Ein Taifun, der im Vorfeld allen Sorge gemacht hat, der aber dann ganz freundlich rund um das Festland herumzog und kaum einem Menschen weh getan hat. Nein, er hat die lange Dürresaison beendet und Regen spendiert. Was für ein prima Namensvetter für unseren ersten Wirbelwind.

Nun sind sie schon eine Woche alt, die kleinen Wirbelwinde. Alle haben sich ganz prächtig entwickelt. Inzwischen haben die kleinen Racker auch nicht nur gewichtsmäßig Unterschiede, sondern man erkennt auch erste Verhaltensunterschiede.

Unsere ersten Welpen sind auf der Welt. Coco hat in der Nacht auf den 30.11.2013 zwei Rüden und einer Hündin das Leben geschenkt.

Coco geht es weiterhin total prächtig. Die Spaziergänge werden kürzer, dafür haben wir mit der Schwangerschaftsvorbereitung angefangen. Dazu muss man in einen Hechelkurs - haben wir gelesen!

Coco hat jetzt ein Wohnzimmer im Wohnzimmer.

Was wir nach unserer Dänemarktour gehofft haben, wurde durch den heutigen Ultraschall bestätigt. Coco bekommt Welpen vom fabelhaften Pan Tau von der Hutzelschweiz.

Unter der Melone ist Pan Tau - laut Wikipedia eine moderne Märchenfigur aus Prag. Wir wissen es besser. Unter der Melone wohnt

Facebook